Umfassende Sicherheit für Microsoft-Umgebungen

Trend Micro ist Microsoft Gold Certified Partner mit einer langen Geschichte in Bezug auf die Bereitstellung von Sicherheit für Microsoft-Umgebungen, darunter Windows, Exchange, SharePoint, HyperV und in jüngerer Zeit die Azure-Cloud.

Hybrid Cloud Security

Schützen Sie Ihre Azure-Workloads mit einer Sicherheitslösung, die Ihre Prozesse nicht verlangsamt

Trend Micro™ Deep Security™ stellt über einen schlanken Agenten gleich mehrere Sicherheitsfunktionen bereit, um Workloads im Rechenzentrum und in der Azure-Cloud zu schützen. Aufgrund der Integration mit Active Directory und Azure auf API-Ebene bietet Deep Security Ihnen umfassende Transparenz über alle Server in der Hybrid Cloud.

Unternehmen können Deep Security auf einfache Weise auf dem Azure-Marketplace erwerben (im Rahmen eines BYOL-Modells oder als Virtual Appliance). Die Automatisierung der Sicherheitsbereitstellung in der Hybrid Cloud ist ebenfalls einfach – dank Schnellstartvorlagen, Powershell-Skripts und führender Orchestrierungstools wie Chef und Puppet. Darüber hinaus ist Deep Security eine Datenquelle, die die Protokollanalysefunktionalität von Microsoft OMS (Operations Management Suite) ergänzt.

Unserer strategischen Partnerschaft entsprechend ist Deep Security auch in einer ausgewählten Gruppe von Partnern für den Bereich Sicherheit im Azure Security Center vertreten, die Unternehmen helfen, die Sicherheit in der Cloud zu vereinfachen.

Trend Micro hat Microsoft den Status „Trend Ready“ verliehen, da das Unternehmen die Installation, Aktivierung und korrekte Ausführung von Trend Micro Deep Security in seiner Betriebsumgebung erfolgreich validiert hat. Diese Validierung gibt Kunden die Sicherheit, dass ihre Cloud-Workloads in der Umgebung des CPP mithilfe der bewährten Sicherheitslösungen von Deep Security geschützt werden können.

 

Schützen Sie Ihre Daten in jeder Anwendung – überall und auf allen Geräten

Trend Micro Smart Protection Suites mit XGen™ Security verbinden Machine Learning auf hohem Niveau mit einer Kombination aus
Schutzmechanismen, um Sicherheitslücken in Bezug auf Benutzeraktivitäten und Endpunkte zu beseitigen. Trend Micro Smart Protection Suites umfassen: 

  • Worry-Free Services für kleine Unternehmen und Trend Micro Apex One™ für mittlere und große Unternehmen: ein proaktiver, über SaaS verwalteter Schutz vor Bedrohungen für Windows-, Mac- und Android-Clients. Darüber hinaus ist Trend Micro Apex One eine Unternehmenslösung für die Sicherheit von Endpunkten, die kontinuierlich lernt, sich anpasst und Informationen über Bedrohungen automatisch an alle Geräte weitergibt.
  • Cloud App Security for Office 365: Stärkt die Sicherheit von Office 365 durch Sandbox-Malware-Analysen und Data Loss Prevention. Schützt die Dateifreigabe vor Malware- und Compliance-Risiken. 

 

Sicherheit bei der Zusammenarbeit

Schützen Sie Ihre Azure-Workloads mit einer Sicherheitslösung, die Ihre Prozesse nicht verlangsamt

  • ScanMail Suite for Microsoft Exchange schützt E-Mail-Server durch führende Funktionen zur Bekämpfung von Viren, Spam und Phishing. Innovative Technologien für E-Mail- und Web-Reputation blockieren Nachrichten mit Links zu böswilligen Websites.
  • Trend Micro PortalProtect for Microsoft SharePoint schützt die Zusammenarbeit durch Web-Reputation-Technologie zur Blockierung bösartiger Inhalte, außerdem durch Inhaltsfilter zur Überprüfung von Dateien und Webkomponenten von SharePoint auf Malware und andere Bedrohungen.
  • Trend Micro Control Manager unterstützt die zentrale Verwaltung von Bedrohungs- und Datenrichtlinien über mehrere Ebenen der IT-Infrastruktur hinweg. Dies vereinfacht die Verwaltung und optimiert die Durchsetzung von Richtlinien. 

 

Schutz vor Zero-Day-Sicherheitsanfälligkeiten

Als Mitglied des „Microsoft Active Protections“-Programms erhalten wir Updates aus dem Microsoft Security Response Center. Wir aktualisieren unsere Produkte, um Schutz gegen die neuesten Zero-Day-Sicherheitsanfälligkeiten zu bieten, die in Microsoft Security Advisories diskutiert werden.

In diesen Zero-Day-Situationen schützt der Einsatz von Trend-Micro-Produkten mit speziell entwickelten Signaturen vor Versuchen, diese Anfälligkeiten auszunutzen, bis Microsoft ein Sicherheitsupdate bereitstellt.