Analyse von: Bren Matthew Ebriega   

 

HEUR:Trojan-Downloader.MSOffice.Agent.gen (KASPERSKY)

 Plattform:

Windows

 Risikobewertung (gesamt):
 Schadenspotenzial::
 Verteilungspotenzial::
 reportedInfection:
 Trend Micro Lösungen:
Niedrig
Mittel
Hoch
Kritisch

  • Malware-Typ:
    Trojan

  • Zerstrerisch?:
    Nein

  • Verschlsselt?:
    Nein

  • In the wild::
    Ja

  Überblick

Infektionsweg: Aus dem Internet heruntergeladen, Fallen gelassen von anderer Malware

It arrives on a system as a file dropped by other malware or as a file downloaded unknowingly by users when visiting malicious sites.

Löscht Dateien, so dass Programme und Anwendungen nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden.

  Technische Details

Dateigröße: 64,247 bytes
Dateityp: Other
Speicherresiden: Nein
Erste Muster erhalten am: 12 April 2021
Schadteil: Drops files

Übertragungsdetails

It arrives on a system as a file dropped by other malware or as a file downloaded unknowingly by users when visiting malicious sites.

Installation

Schleust die folgenden Dateien ein:

  • %User Temp%\R9w.VBS

(Hinweis: %User Temp% ist der Ordner 'Temp' des aktuellen Benutzers, normalerweise C:\Dokumente und Einstellungen\{Benutzername}\Lokale Einstellungen\Temp unter Windows 2000(32-bit), XP und Server 2003(32-bit) und C:\Users\{Benutzername}\AppData\Local\Temp unter Windows Vista, 7, 8, 8.1, 2008(64-bit), 2012(64-bit) und 10(64-bit).)

Fügt die folgenden Prozesse hinzu:

  • cmd.exe /c {Long Command}
    • Where {Long Command} contains the following commands:
      • Creation of VBS File.
      • wscript %User Temp%\R9w.VBS
      • del %User Temp%\R9w.VBS
      • timeout 13
      • %User Temp%\FSST.exe

(Hinweis: %User Temp% ist der Ordner 'Temp' des aktuellen Benutzers, normalerweise C:\Dokumente und Einstellungen\{Benutzername}\Lokale Einstellungen\Temp unter Windows 2000(32-bit), XP und Server 2003(32-bit) und C:\Users\{Benutzername}\AppData\Local\Temp unter Windows Vista, 7, 8, 8.1, 2008(64-bit), 2012(64-bit) und 10(64-bit).)

Andere Systemänderungen

Löscht die folgenden Dateien:

  • %User Temp%\R9w.VBS

(Hinweis: %User Temp% ist der Ordner 'Temp' des aktuellen Benutzers, normalerweise C:\Dokumente und Einstellungen\{Benutzername}\Lokale Einstellungen\Temp unter Windows 2000(32-bit), XP und Server 2003(32-bit) und C:\Users\{Benutzername}\AppData\Local\Temp unter Windows Vista, 7, 8, 8.1, 2008(64-bit), 2012(64-bit) und 10(64-bit).)

Download-Routine

Speichert die heruntergeladenen Dateien unter den folgenden Namen:

Andere Details

Es macht Folgendes:

  • The contained malicious macro will only run if the version of Office it is running on is Microsoft Office 2013 (64bit).
  • It displays the following to lure users into enabling macro content:

  Lösungen

Mindestversion der Scan Engine: 9.800
Erste VSAPI Pattern-Datei: 16.682.03
Erste VSAPI Pattern veröffentlicht am: 27 April 2021
VSAPI OPR Pattern-Version: 16.683.00
VSAPI OPR Pattern veröffentlicht am: 28 April 2021

Step 1

Für Windows ME und XP Benutzer: Stellen Sie vor einer Suche sicher, dass die Systemwiederherstellung deaktiviert ist, damit der gesamte Computer durchsucht werden kann.

Step 2

<p> Beachten Sie, dass nicht alle Dateien, Ordner, Registrierungsschlüssel und Einträge auf Ihrem Computer installiert sind, während diese Malware / Spyware / Grayware ausgeführt wird. Dies kann auf eine unvollständige Installation oder andere Betriebssystembedingungen zurückzuführen sein. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. </ p><p> Beachten Sie, dass nicht alle Dateien, Ordner, Registrierungsschlüssel und Einträge auf Ihrem Computer installiert sind, während diese Malware / Spyware / Grayware ausgeführt wird. Dies kann auf eine unvollständige Installation oder andere Betriebssystembedingungen zurückzuführen sein. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. </ p>

Step 3

Durchsuchen Sie Ihren Computer mit Ihrem Trend Micro Produkt, und löschen Sie Dateien, die als Trojan.X97M.PANDASTEAL.THDABBA entdeckt werden. Falls die entdeckten Dateien bereits von Ihrem Trend Micro Produkt gesäubert, gelöscht oder in Quarantäne verschoben wurden, sind keine weiteren Schritte erforderlich. Dateien in Quarantäne können einfach gelöscht werden. Auf dieser Knowledge-Base-Seite finden Sie weitere Informationen.


Nehmen Sie an unserer Umfrage teil