Im Vergleich zu Mitbewerbern

Unsere Produkte im Test

Höchstleistung

Natürlich ist es wichtig zu wissen, wie eine Sicherheitslösung funktioniert, doch es ist noch wichtiger, zu wissen, wie gut  sie funktioniert. Wenn Produkte bei Tests unter realen Bedingungen hart auf die Probe gestellt werden, schneiden die Produkte von Trend Micro regelmäßig besser ab als die unserer Mitbewerber. Sehen Sie sich im Folgenden die aktuellen Ergebnisse von renommierten Testlaboratorien an.

AV Test 100th Certified

Trend Micro ist sehr stolz darauf, die von AV-Test vergebene Auszeichnung für die 100. Zertifizierung aus einer Reihe von Anbietern erhalten zu haben, die im Laufe der Jahre 100 Zertifikate von ihren Tests zum Endpunktschutz erlangt haben. Wir verpflichten uns dazu, unsere Sicherheitslösungen öffentlichen Tests wie den jedes Jahr von AV-Test durchgeführten zu unterziehen.

Für unsere Endpunktprodukte führt AV-TEST alle zwei Monate Tests zu Schutz, Leistung und Bedienerfreundlichkeit durch. Die Lösungen von Trend Micro rangieren unter den Anbietern, die an den Tests teilnehmen, ständig an oberster Stelle. Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse für 2016.

OfficeScan – höchste Gesamtbewertung

Trend Micro™  OfficeScan™ hat die Zertifizierung in allen sechs Tests für das Jahr 2016 erlangt. In den letzten 3 Jahren, in denen Trend Micro an diesem Test teilgenommen hat, konnte das Unternehmen im Vergleich zu unseren wichtigsten Mitbewerbern die höchste Gesamtbewertung erzielen, wie der nachfolgenden Auflistung zu entnehmen ist. Hinweis: Cylance hat nur an einem der 18 Gesamttests, denen sich die anderen Anbieter unterzogen haben, teilgenommen.

Im Folgenden finden Sie die kombinierten Durchschnittsbewertungen, die Trend Micro OfficeScan für die in der Klasse „Schutz“ im Jahr 2016 durchgeführten Tests erreicht hat.

Schutz vor Zero-Day-Malware-Angriffen, einschließlich Web- und E-Mail-Bedrohungen (Tests unter realen Bedingungen)

Die wichtigste Kategorie, in der es um die Schutzwirkung der Produkte geht, ist der Test gegen aktuelle Onlinebedrohungen. Dazu gehört der Zugriff auf bekanntermaßen bösartige Internetseiten oder E-Mails, um zu testen, ob das Schutzprodukt Angriffe abwehren kann.

Erkennung weit verbreiteter Malware, die in den vergangenen 4 Wochen entdeckt wurde (der Referenzsatz von AV-TEST)

Um die statistische Relevanz der Tests zu erhöhen, werden weitere Analysen im Hinblick auf eine Vielzahl aktueller Bedrohungen durchgeführt. Bei dem Prozess wird die Komplexität des Tests verringert und im Gegenzug die Anzahl der Testfälle exponentiell erhöht. Dieser Test bezieht sich auf die statische Erkennung von Dateien, darunter die Erkennung mit Signaturen, Heuristiken und Abfragen in der Cloud.

Weitere Informationen erhalten Sie unter AV-Test Protection-Tests.

Quelle: AV-TEST.org ›

AV-Comparatives „Whole Product Dynamic Real-World Protection Test“

Weiterhin rangiert Trend Micro beständig an der Spitze des Feldes mit 18 weiteren Sicherheitsanbietern im „Whole Product Dynamic Real-World Protection Test“ von AV-Comparatives. Die Ergebnisse oben zeigen die Durchschnittsbewertungen für Trend Micro Internet Security im Vergleich mit allen Anbietern, darunter Microsoft, die bei allen 2016 durchgeführten Tests (insgesamt 10) als Basis herangezogen werden.

Diese Ergebnisse basieren auf der Testreihe aus 355 Live-Testfällen (im Feld gefundene bösartige URLs), bestehend aus funktionierenden Exploits (z. B. Drive-by-Downloads) und URLs, die direkt auf Malware zeigen. Die Lösungen dürfen ihre gesamten Schutzfunktionen nutzen, um diese weit reichenden Bedrohungsarten zu erkennen.

Quelle: AV-Comparatives.org ›
(Hinweis: Ergebnisse enthalten anwenderabhängige Bewertungen.)

Test zum erweiterten Endpunkt-Schutz

NSS Labs führte den ersten Test überhaupt zum erweiterten Endpunkt-Schutz durch. Dabei wurden Endpunktsicherheitslösungen ausführlich auf ihre Wirksamkeit bei modernen Angriffen am Endpunkt getestet. Trend Micro OfficeScan wurde aufgrund seiner guten Leistung im Bereich Sicherheitseffizienz und Gesamtbetriebskosten mit der Bewertung „Empfohlen“ ausgezeichnet.

Quelle: NSS Labs

Bewährte E-Mail-Sicherheit

Die Sicherheitslösung für Messaging und Mail-Server von Trend Micro ist konsistenter Testsieger bei den Anti-Spam-Tests von Opus One und hat sich dabei gegen sieben führende Sicherheitsanbieter durchgesetzt, darunter Barracuda Networks, Cisco, McAfee*, Microsoft, Proofpoint, Sophos, Websense (jetzt Forcepoint) und Symantec (Abbildung 1). *Hinweis: McAfee nahm seine Messaging-Sicherheitslösung Ende 2015 aus der Testreihe, 2016 kam Forcepoint hinzu.

Mehrere Schutzebenen

Heutzutage gelangen Bedrohungen durch Ransomware und Business Email Compromise (BEC) meist über Spam- und Phishing-E-Mails zu ihren Opfern. Eine bewährte E-Mail-Sicherheitslösung kann das Risiko gering halten, dass Sie sich infizieren oder Opfer von Social-Engineering-Angriffen durch E-Mails von Cyberkriminellen werden.

Die E-Mail-Lösungen von Trend Micro nutzen bewährte mehrschichtige Sicherheitstechnologien, darunter IP Reputation, Content Inspection, Newly-borne Host Inspection und Machine Learning über unseren Schutz vor Social-Engineering-Angriffen.

Diese Advanced Threat Protection-Technologien sorgen dafür, dass Messaging-Bedrohungen (auch solche ohne Anhänge oder eingebettete URLs) blockiert werden können, bevor sie Ihre Endanwender erreichen.

Die Testverfahren von Opus One basieren auf echten E-Mail-Datenströmen von Unternehmen, die einer manuellen Bedrohungsanalyse unterzogen werden. Daher liefern sie im Gegensatz zu automatisierten Tests mit künstlichen E-Mail-Datenströmen wirklich aussagekräftige und realistische Ergebnisse.

Abbildung 1: Trend Micro E-Mail-Sicherheitslösungen weiterhin branchenführend

 

Quelle: Opus One

Überragender mobiler Schutz

Das Smartphone ist zum universellen Hilfsmittel geworden – geschätzt für seine Unterstützung bei der Produktivität und den Spaßfaktor, gleichzeitig aber auch gehasst für die Sicherheitsprobleme, die es mit sich bringt. Bösartige Apps, darunter Ransomware, die auf die Android-Plattform von Google abzielt, werden von Cyberkriminellen ständig weiterentwickelt. Zudem wird erwartet, dass die Anzahl bösartiger und hochriskanter Android-Apps bis Ende 2016 auf mindestens 20 Millionen wachsen wird.

AV-TEST hat Sicherheitslösungen für mobile Geräte miteinander verglichen, und Trend Micro Mobile Security für Android  hat dabei hervorragend abgeschnitten und in allen drei Zertifizierungstests, die 2016 durchgeführt wurden, die Zertifizierung erhalten. Es hat einen höheren Rang beim Schutz gegen Android Malware und potenziell unerwünschte Anwendungen (PUA) als der Durchschnitt aller getesteten Anbieter erzielt.

Im Folgenden werden die Ergebnisse für 2016 dieser Tests dargestellt.

Erkennung der neuesten Android-Malware in Echtzeit

Erkennung der neuesten Android-Malware, die in den vergangenen 4 Wochen entdeckt wurde

Erkennung der neuesten potenziell unerwünschten Android-Apps in Echtzeit. Potenziell unerwünschte Apps sind Apps, die zwar nicht notwendigerweise bösartig sind, jedoch ein Sicherheitsrisiko darstellen oder auf Daten zugreifen könnten.

Diese Tests bewerteten die einzelnen Apps der verschiedenen Hersteller auch in anderen Bereichen, darunter Schutz, Anwenderfreundlichkeit und zusätzliche Sicherheitsfunktionen.

AV-Comparatives führt über das ganze Jahr verteilt Vergleichstests für mobile Sicherheitslösungen durch. 2016 erkannte Trend Micro Mobile Security bei der Prüfung das zweite Jahr in Folge 100 % der Android-Malware (bei 0 falschen Positivmeldungen) und war damit unter allen getesteten Lösungen führend.

Testbericht Data Breach Systems von NSS Labs

In den Vergleichstests des Jahres 2017 zur Erkennung von Datensicherheitsverstößen von NSS Labs wurden Produkte der folgenden Anbieter im Hinblick auf die Wirksamkeit des Schutzes und die Gesamtbetriebskosten ausführlich verglichen:

Cisco

FireEye

Fortinet

Lastline

Check Point

Trend Micro

In diesen geschlossenen Tests wurden die Produkte zahlreichen anspruchsvollen Angriffen durch komplexe Malware, Stresstests und Kapazitätsauslastungstests über zwei Protokolle (SNMP und HTTP) unterzogen. Zur Bewertung der Gesamtbetriebskosten gehörten auch der jeweilige Anschaffungspreis sowie die Wartungs- und Betriebskosten. Im dritten Jahr in Folge ist Trend ein empfohlener Anbieter auf den Gebieten Gesamtbetriebskosten und Wirksamkeit des Schutzes. Zur Bewertung der Gesamtbetriebskosten gehörten auch der jeweilige Anschaffungspreis sowie die Wartungs- und Betriebskosten.

„Empfohlenes“ System zur Entdeckung von Datenschutzverletzungen

NSS Labs hat Trend Micro™ Deep Discovery Inspector getestet. Diese Netzwerk-Appliance nutzt verschiedene Bedrohungs-Engines, anwenderdefiniertes Sandboxing sowie  OfficeScan, den erweiterten Endpunktschutz von Trend Micro für Windows- und Mac-Computer sowie virtuelle Desktops. Unsere Produkte nutzen die globale Bedrohungsanalyse Trend Micro™ Smart Protection Network™, um erweiterte Malware, Command and Control-Angriffe sowie für herkömmliche Sicherheitslösungen nicht erkennbare Angreiferverhaltensweisen zu erkennen, zu analysieren und entsprechend zu reagieren.

Erkennungszeit

Organisationen sind ständig Angriffen ausgesetzt, weshalb deren Erkennung äußerst wichtig ist – für optimalen Schutz vor Hackern sind schnelle Erkennung und Reaktion absolut unerlässlich. Trend Micro hat im Bericht über NSS Labs Data Breach Systeme nicht nur 100 % der Bedrohungen entdeckt, sondern dies auch noch schneller geschafft. Trend Micro konnte 90,3 % der Angriffe in der ersten Minute erkennen – 21 % mehr als die nächstbeste Lösung.

Cbp-nss Lab-results

Wenn Sie die vollständigen Ergebnisse von Trend Micro sehen möchten, laden Sie den Bericht hier herunter. Die vollständigen Ergebnisse dieses Tests finden Sie unter NSS Labs.

„Empfohlenes“ Intrusion Prevention System der nächsten Generation

Bei der NGIPS-Evaluierung durch NSS Labs wurden Sicherheitswirksamkeit, Leistung, Betriebskosten, Stabilität und Zuverlässigkeit von acht NGIPS-Geräten der folgenden Anbieter analysiert:

Check Point

Cisco

Forcepoint

Fortinet

IBM

Intel Security

Palo Alto Networks

Trend Micro

Die NSS Labs-Tests enthielten einen praxisnahen Datenverkehrsmix sowie mehrere Exploit-Angriffe und Evasion-Techniken.

NSS Labs testete Trend Micro™ TippingPoint® Next-Generation Intrusion Prevention System, ein speziell entwickeltes System, das vor bekannten, unbekannten und nicht offengelegten Sicherheitslücken überall im Netz schützt, ohne die Netzwerkleistung zu beeinträchtigen. TippingPoint Lösungen verteidigen mit Sicherheitsinformationen von DVLabs und exklusivem Zugriff auf Daten zu Schwachstellen aus der Zero Day Initiative das Netzwerk vom Rand bis zum Rechenzentrum und in die Cloud mit Echtzeit-Durchsetzung und automatisierte Behebung von Problemen.

Wenn Sie die vollständigen Ergebnisse von Trend Micro sehen möchten, laden Sie den Bericht hier herunter. Die vollständigen Ergebnisse dieses Tests finden Sie unter NSS Labs.