Endpoint Security mit Apex One

Mehrschichtige Endpoint Security für maximalen Schutz

Automatisiert

Apex One bietet erweiterte und automatisierte Erkennung und Reaktion (Detection and Response) auf die ständig wachsende Vielzahl von Bedrohungen, einschließlich dateiloser Angriffe und Ransomware. Die generationsübergreifende Kombination erweiterter Techniken ermöglicht Endpunktschutz und damit maximale Leistung und Effektivität.

Integriert

Das einheitliche EDR-Toolset, die starke SIEM-Integration und offene APIs liefern Ihnen sofort verwertbare Erkenntnisse, bieten erweiterte Untersuchungsmöglichkeiten und sorgen für zentrale Transparenz. Führen Sie korrelierte, erweiterte Untersuchungen von Bedrohungen durch, die über den Endpunkt hinausgehen. Unterstützen Sie Ihre Security-Teams durch einen Service für Managed Detection and Response.

Flexibel.

In einer Technologielandschaft, die sich dynamisch weiterentwickelt, benötigen Sie eine Sicherheitslösung, die über herkömmliche Anti-Virus-Programme hinausgeht. Trend Micro Apex One™ umfasst die Erkennung von und Reaktion auf Bedrohungen sowie die erforderlichen Untersuchungen – alles in einem Agenten. Konsolidieren Sie Funktionen und Konsolen und gewinnen Sie Flexibilität bei der Bereitstellung durch SaaS- und On-Premises-Optionen.

Empfohlene Mindestanforderungen für Agenten

Agent-Betriebssysteme

  • Windows 7 (6.1) 
  • Windows 8.1 (6.2/6.3) 
  • Windows 10 (10.0) 
  • Windows 11 
  • Windows Server 2008 R2 (6.1) 
  • Windows Server 2012 (6.2) 
  • Windows Server 2012 R2 (6.3) 
  • Windows Server 2016 (10) 
  • Windows Server 2019 
  • Windows Server 2022 
  • macOS® High Sierra 10.13 
  • macOS® Mojave 10.14 
  • macOS® Catalina 10.15 
  • macOS® Big Sur 11.0 
  • macOS® Monterey 12.0
     

Agent-Plattform
Prozessor:
Intel Pentium Prozessor mit 300 MHz oder gleichwertig (Windows 7, 8.1, 10) und Intel® Core™ Prozessor für Mac

  • Intel Pentium mit mindestens 1,0 GHz (2,0 GHz empfohlen) oder gleichwertig (Windows Embedded POSReady 7)
  • Intel Pentium mit mindestens 1,4 GHz (2,0 GHz empfohlen) oder gleichwertig (Windows 2008 R2, Windows 2016, Windows 2019)
     

Arbeitsspeicher:

  • mindestens 512 MB (2,0 GB empfohlen), mindestens 100 MB ausschließlich für Apex One reserviert (Windows 2008 R2, 2012)
  • mindestens 1,0 GB (2,0 GB empfohlen), mindestens 100 MB ausschließlich für Apex One reserviert (Windows 7 (x86), 8.1 (x86), Windows Embedded POSReady 7, 10 (x64))
  • mindestens 2,0 GB (4,0 GB empfohlen), mindestens 100 MB ausschließlich für Apex One reserviert (Windows 7 (x64), 8.1 (x64), 10 (x64))
  • mindestens 512 MB für Apex One für Mac
     

Festplattenspeicher: mindestens 1,5 GB (3 GB empfohlen für alle Produkte) für Windows, mindestens 300 MB für Mac

Trend Micro Apex One EndpunktschutzAusgezeichnet mit dem Gartner Peer Insights Customers’ Choice Award und einer Platzierung als  Leader im Gartner Magic Quadrant for EPP

Gartner Peer Insights Customers’ Choice 2021

Fortschrittliche Erkennungstechniken

Apex One nutzt eine Kombination generationsübergreifender Sicherheitstechniken und bietet damit umfassenden Schutz vor allen Arten von Bedrohungen.

Trend Micro Machine Learning-Symbol

Machine Learning vor der Ausführung und während der Laufzeit

Fadenkreuzsymbol zu Cyberangriffen

Präzision beim Erkennen komplexer Malware, z. B. von dateiloser Malware, Living-off-the-Land-Malware und Ransomware

Symbol für ein Datenblatt

Reduzierung von False Positives durch Noise-Cancellation-Techniken wie Census und Safelisting – auf jeder Ebene der Erkennung und sehr deutlich

Symbol für Verhaltensanalyse

Effektivität beim Schutz vor Scripts, Injection, Ransomware, Speicher- und Browserangriffen durch innovative Verhaltensanalyse 

Ultimativer Schutz vor Schwachstellen

Apex One Vulnerability Protection ist mehr als nur ein Scan. Die Lösung verwendet ein hostbasiertes Intrusion Prevention System (HIPS), um bekannte und unbekannte Schwachstellen virtuell zu patchen, bevor ein echter Patch verfügbar ist. Es bietet Ihnen folgende Vorteile:  

Weißes Häkchensymbol

Vermeidung von Angriffsflächen

Weißes Häkchensymbol

Erweiterung des Schutzes auf kritische Plattformen, physische oder virtuelle Geräte

Weißes Häkchensymbol

Reduzierung der Ausfallzeiten, die durch Wiederherstellung und Notfall-Patching verursacht werden

Weißes Häkchensymbol

Ermittlung von Schwachstellen auf der Grundlage von CVE, MS-ID und Schweregrad

Weißes Häkchensymbol

Erkennung einer größeren Zahl von Schwachstellen im Vergleich zu anderen Anbietern – auf der Basis branchenführender Schwachstellenforschung

Integrierte Erkennung und Maßnahmen

Apex-Cybersicherheitsplattform

Durch die Nutzung von Apex One mit Trend Micro Vision One™ erhalten Sie branchenweit führende XDR-Funktionen. Erweitern Sie die Erkennungs-, Untersuchungs- und Response-Fähigkeiten über mehrere Sicherheitsebenen hinweg – für eine umfassende Transparenz der Bedrohungen, die das gesamte Unternehmen betreffen.

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Endpunktsicherheit durch branchenweit führende XDR-Funktionen erhöhen können. Erleben Sie Trend Micro Vision One in einer virtuellen, vorkonfigurierten Testumgebung.

  • Erhalten Sie nach Prioritäten sortierte, umsetzbare Warnungen. Decken Sie das Ausmaß der Auswirkungen auf und leiten Sie eine direkte Reaktion (Response) mit Ursachenanalyse ein. Verbessern und korrelierten Sie die Erkennung, Untersuchung und Reaktion in den Bereichen E-Mail, Netzwerk, Cloud und Workloads.
  • Ermitteln Sie proaktiv Bedrohungstaktiken und überprüfen Sie verdächtige Aktivitäten mit mehreren Methoden. Suchen Sie über die automatisierte oder benutzerdefinierte Intelligence-Ermittlung von Trend Micro kontinuierlich nach neu entdeckten IoCs.
  • Integration über API mit SIEM-Plattformen und SOAR-Tools
  • Ergänzung Ihrer Teams durch einen Rund-um-die-Uhr-Service für Managed Detection and Response (MDR)

Wirksamer Schutz für Ihre sensiblen Daten Schützen Sie sensible Daten innerhalb oder außerhalb des Netzwerks mit maximaler Transparenz und Kontrolle. Endpoint Encryption*, integriertes DLP und Gerätesteuerung:

  • deckt die meisten Geräte, Anwendungen und Dateitypen ab
  • unterstützt die Einhaltung der meisten Vorschriften, einschließlich der DSGVO
  • schützt die Daten durch Verschlüsselung von Festplatten, Ordnern, Dateien und Wechselmedien
  • legt detaillierte Richtlinien für die Gerätesteuerung und Datenverwaltung fest
  • verwaltet Schlüssel für Microsoft BitLocker und Apple FileVault-Verschlüsselung

     

* Endpoint Encryption ist als separater Agent verfügbar.

Erweiterte Applikationskontrolle zum Schutz vor bösartiger Software Verhindern Sie die Ausführung unbekannter und unerwünschter Anwendungen auf Endpunkten in Ihrem Unternehmen. Mit Trend Micro Apex One™ Applikationskontrolle können Sie

  • bösartige Software mithilfe anpassbarer Richtlinien für Lockdown, Safelisting und Blocklisting blockieren,
  • durch Anwendungskategorisierung und Reputation Intelligence von Trend Micro dynamische Richtlinien erstellen, um den Verwaltungsaufwand zu senken,
  • Daten aus Millionen von Anwendungsereignissen korrelieren, um Bedrohungen zu identifizieren und eine aktuelle Datenbank mit validierten Anwendungen zu pflegen.

TrendConnect liefert Produktwarnungen und Bedrohungsinformationen in Echtzeit und hält Anwender stets auf dem neusten Stand. Über die TrendConnect-App können Anwender

  • den Bereitstellungsstatus prüfen und dadurch vermeiden, veraltete Versionen von Trend Micro Apex One einzusetzen,
  • Bereitstellungen an den Best Practices von Trend Micro Apex One ausrichten und Endpunkte optimal schützen,
  • durch Echtzeitinformationen zu neuen Schwachstellen bzw. Bedrohungen und Benachrichtigungen über neue wichtige und kritische Patches auf dem aktuellen Stand bleiben.

 

So funktioniert es

Mehrstufige Erkennungsfunktionen, neben Untersuchung und Reaktion, schützen den Endpunkt in jeder Phase

Branchenweit anerkannt

SBV Services Logo

„Seit wir Trend Micro verwenden, haben wir Millionen von Angriffen erfasst. Wir konnten an einem einzigen Tag mehr als 117.000 Bedrohungen stoppen und waren in 18 Monaten von keiner einzigen Infektion betroffen. Trend Micro arbeitet immer, auch während wir schlafen.“ Mehr

Ian Keller
Chief Security Officer, SBV Services

Mehr über Trend Micro Endpoint Security erfahren

Erweiterung von Apex One

Add-ons für zusätzliche Funktionen

Endpoint Detection and Response (EDR): Nutzen Sie XDR-Funktionen (Extended Detection and Response) für Trend Micro Vision One. Setzen Sie auf das Potenzial von XDR mit korrelierten Erkennungen, integrierten Untersuchungen und koordinierter Reaktion über mehrere Trend Micro Lösungen hinweg.

Managed Detection and Response (MDR): Trend Micro™ Managed XDR bietet Expertenfunktionen für Erkennung, Untersuchung und Threat Hunting – für Endpunkte, E-Mail, Server, Cloud-Workloads und/oder Netzwerke.

Cloud-Sandbox: Das Sandbox-as-a-Service-Angebot analysiert mehrstufige Downloads, URLs, C&C und mehr im Safe-Live-Modus.