Schutz für Systeme am Ende des Supports

Das Ende des Supports muss nicht das Ende der Sicherheit bedeuten

Setzen Sie Ihre geschäftskritischen Anwendungen keiner Gefahr aus

Das Ende des Supports für führende Enterprise-Plattformen wie Windows XP, Windows 2000 Server und Windows Server 2003 kann große Herausforderungen für Unternehmen bei der Ausführung geschäftskritischer Anwendungen mit sich bringen.

Die fortgesetzte Nutzung nicht mehr unterstützter Plattformen und Anwendungen setzt Organisationen Gefahren durch neue Schwachstellen, Malware-Bedrohungen und Datenschutzverletzungen aus.

Trend Micro Deep Security, basierend auf XGen, bietet eine Kombination aus generationsübergreifenden Technologien zum Schutz Ihrer Organisation vor Angriffen unter Ausnutzung nicht gepatchter Sicherheitslücken, um Betriebsunterbrechungen zu minimieren und den Verlust von sensiblen Unternehmensdaten zu verhindern. 

Abschirmung Schwachstellen gegen Exploits

Deep Security nutzt hostbasierte Intrusion Detection und Prevention (IDS/IPS), um Schwachstellen in nicht länger unterstützten Systemen abzuschirmen, bevor sie ausgenutzt werden können.

Mit unserem Konzept für die Sicherung von nicht mehr unterstützten Servern und Anwendungen können wir anfällige Systeme virtuell patchen und Angriffe stoppen, die die Tatsache nutzen wollen, dass keine Patches mehr bereitgestellt werden.
 
 

Bleiben Sie geschützt, bis Sie die Migration durchführen können

Wenn Sie noch nicht bereit sind, vor dem Support-Ende eine Migration durchzuführen, können Sie Umgebungen wie Windows Server 2003 mit den Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen von Deep Security schützen.

Deep Security stellt einen umfassenden Satz von Sicherheitsmaßnahmen für den Schutz von Plattformen bereit, die das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht haben. So können Organisationen geschäftlich sinnvolle Übergänge planen und ausführen. 

Schutz für Windows Server 2003

Viele Organisationen benötigen für eine solche Migration Zeit und sind daher neuen Schwachstellen, Malware-Bedrohungen wie Ransomware und Datenschutzverletzungen ausgesetzt. 

Webinar: Die Folgen von Sicherheitslücken bei Windows Server 2003-Systemen

Paul Henry, Senior Instructor, SANS Institute
Steve Neville, Solutions Marketing Manager, Trend Micro