RTL Belgien

Hacker und Ransomware erhalten dank Trend Micro keine Sendezeit bei RTL Belgien

Überblick

RTL Belgien ist eine Tochterfirma der RTL Group, Europas größte kommerzielle Rundfunkgruppe. Im französischsprachigen Belgien ist die Mediengruppe Marktführer. Jeden Tag sehen über zwei Millionen Menschen Programme auf einem ihrer Fernsehkanäle (RTL-TVi, Club RTL und Plug RTL). Zusätzlich erreichen die Radiosender Bel RTL und Radio Contact täglich fast 600.000 Hörer. Darüber hinaus betreibt RTL einige Webprojekte wie das Online-Radio mint.be und die Nachrichtenseite RTLinfo.be, die über 275.000 Besucher pro Tag zählt.

Die Medienbranche durchlebt einen immensen digitalen Wandel. In Medienunternehmen wie RTL Belgien ist die Technik zu einem wichtigen Pfeiler geworden. Die meisten Systeme sind heute teilweise oder vollständig digital: Aufnahmen, Radio, Bildarchiv, Planung, Sendeabwicklung und natürlich unterstützende Dienstleistungen.

Herausforderungen

„Senden ohne IT ist undenkbar geworden,” erklärt Maxime Masset, IT Security Systems Administrator. „Die IT spielt eine Schlüsselrolle in unserem Unternehmen. Sie erleichtert den verschiedenen Abteilungen, von der Redaktion bis zur Verwaltung, ihre Arbeit. Unsere Aufgabe als IT-Dienstleister ist es, Lösungen anzubieten, die ihren Bedürfnissen entsprechen.“

Diese neuen Technologien müssen innovativ, effi zient und zuverlässig sein, vor allem aber sichere Lösungen anbieten. IT-Sicherheit ist derzeit eine der größten Herausforderungen für die IT-Abteilung von RTL Belgien. Maxime Masset: „Mediengruppen wie RTL Belgien haben einen großen Einfl uss und sind in unserem täglichen Leben sehr sichtbar. Daher sind sie in den letzten Jahren zunehmend ein interessantes Ziel für Hacker geworden.”

Als weitere Herausforderung für die IT-Abteilung kommt hinzu, dass Sicherheit oft lediglich als fi nanzielle Belastung ohne Mehrwert für das Unternehmen gesehen wird. Manchmal wird sie gar als Behinderung der Produktivität gewertet. „Um dies zu ändern fanden wir es sehr wichtig, zunächst die Bedeutung der Sicherheit für unseren Computerpark zu demonstrieren. Und effi ziente Lösungen zu fi nden, die so transparent wie möglich, zu einem vernünftigen Preis zu haben sind.“, stellt Maxime Masset fest.

"Im letzten Jahr implementierten wir die Sandbox-Funktion über den Deep Discovery Analyzer. Diese Funktionalität garantiert eine noch proaktivere Sicherheit, da verdächtige Dateien in einer vollständig gesicherten/geschlossenen Umgebung geöffnet werden."

Maxime Masset,
IT Security Systems Administrator, RTL Belgium

Warum Trend Micro

Die traditionellen Antivirenlösungen reichten nicht mehr aus, um Ransomware-Angriffe abzuwehren. Deshalb beschloss RTL Belgien vor rund zwei Jahren, die IT-Sicherheit zu erhöhen, einschließlich die der Endpoint-Geräte der Anwender. Maxime Masset dazu: „Gemeinsam mit Trend Micro suchten wir nach dem bestmöglichen Produkt. Wir arbeiten bereits seit einigen Jahren mit dem Anbieter zusammen, und zwar vor allem wegen deren Professionalität und der Qualität der Software. Das hat zu einem Vertrauensverhältnis geführt, so dass sie uns mit Rat und Tat zur Seite stehen.“

"Das ist zweifellos der größte Vorteil der Zusammenarbeit mit Trend Micro. Im Moment blockieren wir jeden Monat bis zu 20 Bedrohungen dank der Sandbox und 50 weitere dank OfficeScan. Die Sandbox erlaubt es uns, Angriffe zu blockieren, bevor sie die Endpunkte erreichen."

Maxime Masset,
IT Security Systems Administrator, RTL Belgium

Lösung

Zunächst entschied sich RTL Belgien für ein Upgrade der zuvor implementierten Trend Micro OfficeScan-Lösung auf die neueste Version. Die Vorteile dieser Version: Sie bietet „Verhaltens-Monitoring“ und umfasst maschinelles Lernen, so dass das IT-Team potenzielle Sicherheitslücken schließen und Ransomware-Angriffe für alle Arten von Benutzeraktivitäten und alle Endpunkte abwehren kann. Machine Learning ermöglicht es dem System auch, weiter zu lernen, sich kontinuierlich anzupassen und Bedrohungsinformationen automatisch über die gesamte Umgebung hinweg auszutauschen.

„Im letzten Jahr implementierten wir die Sandbox-Funktion über den Deep Discovery Analyzer. Diese Funktionalität garantiert eine noch proaktivere Sicherheit, da verdächtige Dateien in einer vollständig gesicherten/geschlossenen Umgebung geöffnet werden, um ihr Verhalten zu beobachten, bevor sie über unser Netzwerk an den Empfänger weitergeleitet werden“, erläutert Maxime Masset. Die Kombination all dieser Sicherheitslösungen (TrendMicro Officescan, TrendMicro Deep Discovery Analyzer und TrendMicro Scan Mail Exchange) bietet RTL Belgien einen homogenen und optimalen Schutz.

"Wir sind glücklich, Trend Micro als Sicherheitspartner gewählt zu haben. Heute können unsere Anwender in einer geschützten Umgebung effizient und ohne Angst arbeiten. Trotz der stark verbesserten Sicherheit haben wir kaum Verzögerungen."

Maxime Masset,
IT Security Systems Administrator, RTL Belgium

Ergebnisse

Seit dem Upgrade von OfficeScan und der Installation der Sandbox-Lösung war kein Ransomware-Angriff erfolgreich. „Das ist zweifellos der größte Vorteil der Zusammenarbeit mit Trend Micro. Im Moment blockieren wir jeden Monat bis zu 20 Bedrohungen dank der Sandbox und 50 weitere dank OfficeScan. Die Sandbox erlaubt es uns, Angriffe zu blockieren, bevor sie die Endpunkte erreichen.“

Das IT-Team hat zudem einen besseren Überblick durch Monitoring und infolge eines detaillierten Berichts über alle Aktionen der Trend Micro-Lösungen. Mit Trend Micro kann die IT-Abteilung den Computerpark von einer zentralen Verwaltungskonsole aus verwalten und absichern, mit einer zentralen Übersicht über die blockierten Bedrohungen.

„Wir sind glücklich, Trend Micro als Sicherheitspartner gewählt zu haben. Heute können unsere Anwender in einer geschützten Umgebung effizient und ohne Angst arbeiten. Trotz der stark verbesserten Sicherheit haben wir kaum Verzögerungen“, so Maxime Masset abschließend.