Zentrales Management- & Reaktionssystem

Zentrales Management mit integrierten Sicherheitsrichtlinien, Reaktionen und Einblicken

Hauptfunktionen

Sofort verwertbare Bedrohungsinformationen

Das TippingPoint® Security Management System (SMS) bietet ganzheitliche Übersicht und Kontrolle von Sicherheitsrichtlinien für Bedrohungs-Intelligenz und ermöglicht umfassende Analysen und Korrelationen. Sie können es so konfigurieren, dass Filter-Updates für TippingPoint Systeme automatisch gesucht, heruntergeladen und verteilt werden, damit bei Vorfällen anhand Ihrer Sicherheitsrichtlinien sofortige Maßnahmen ergriffen werden.

  • Operationalisiert maschinenlesbare Bedrohungsinformationen (MRTI) durch den Support für STIX- und TAXII-Informationsaustausch
  • Nutzt Feeds zu Bedrohungsinformationen aus Quellen von Drittparteien über APIs

Windows® Mac® AndroidTM iOS new Power Up

Enterprise Vulnerability Remediation (eVR)

Ordnen Sie Schwachstellen den Bedrohungsinformationen von Trend Micro zu, ergreifen Sie sofortige Maßnahmen für maximale Sicherheitsabdeckung und schützen Sie sich durch Priorisierung von Schwachstellen.

  • Optimieren Sie schnell Ihre Netzwerksicherheit mit virtuellen Patches für aktive CVEs in Ihrem Netzwerk
  • Vereinfachen Sie Richtlinienentscheidungen auf Basis aktueller Bedrohungsinformationen
  • Erweitern und optimieren Sie den Compliance-Prozess
Windows® Mac® AndroidTM iOS new Power Up

Erweiterte Bedrohungsanalyse

TippingPoint Lösungen blockieren automatisch bekannte und nicht offengelegte Schwachstellen im Netzwerk. Zusätzliche Forensik-Funktionen leiten automatisch unbekannte oder verdächtige Indikatoren für Gefährdung (IOCs) an Deep Discovery für eine umfassende Sandbox-Analyse und Beseitigung weiter. Es werden dabei keine Richtlinien oder Netzwerkstrukturen verändert.

Windows® Mac® AndroidTM iOS new Power Up

Kontextbewusstsein

SMS bietet Kontext- und Endanwender-Bewusstsein in Bezug auf Sicherheit und Bedrohungen. Sicherheitsrichtlinien können definiert und einfach geändert werden, damit sie dem Ablauf der Geschäftstätigkeit entsprechen und auf Bedrohungen reagieren, sobald diese entstehen.

  • Erkennt und blockiert Netzwerkverkehr basierend auf einer geografischen Region oder einem Land.
  • Lässt sich in Active Directory (AD) integrieren, um Kontexte, Einblicke und Reporting zu betroffenen Anwendern bereitzustellen, indem IP-Adressen zu AD-Anwendern, -Maschinen, -Domänen und AD-Gruppen zugewiesen werden.
Windows® Mac® AndroidTM iOS new Power Up

Technische Daten für TippingPoint SMS

  • Funktionen
TIPPINGPOINT SECURITY MANAGEMENT SYSTEM
H3 APPLIANCE
TIPPINGPOINT SECURITY MANAGEMENT SYSTEM
H3 XL APPLIANCE
Physische Merkmale    
Abmessungen 43,47 x 69,85 x 4,32 cm (17,11 x 27,5 x 1,7 Zoll)
44,55 x 67,94 x 8,73 cm (17,54 x 26,75 x 3,44 Zoll)
Formfaktor 1HE Rack-Mount 2HE Rack-Mount
Gewicht 16,78 kg 23,6 kg
Arbeitsspeicher, Prozessor und Speicher 2x Intel® Xeon® E5-2620 v3 (2,4 GHz/6-Core/15 MB/85 W)
64 GB RAM
600 GB (2 x 600 GB Disks, RAID 1)
2x Intel Xeon E5-2690 v3 (2,6 GHz/12-Core/30 MB/135 W)
96 GB RAM
1,8 TB Speicher (6 x 600 GB Disks, RAID 1+0)
Umgebung
Betriebstemperatur 10 bis 35 °C 10 bis 35 °C
Elektrische Merkmale  
Spannung 100 bis 120 VAC, 200 bis 240 VAC 100 bis 120 VAC, 200 bis 240 VAC
Frequenz 50/60 Hz 50/60 Hz
Stromverbrauch 2,78 A (100 V) bis 1,15 A (240 V) 4,58 A (100 V) bis 1,88 A (240 V)
Stromversorgung Redundant 500 W (Hot-Swap-fähig) Redundant 800 W (Hot-Swap-fähig)
Kapazität
  200 Millionen historische Ereignisse 600 Millionen historische Ereignisse
    Bietet zusätzliche Verarbeitung und Speicherung, empfohlen für
Bereitstellungen mit mehr als 150 Geräten
Unterstützung von Lights-Out-Management HPE iLO 4-Unterstützung durch dedizierten
10/100/1000BASE-T RJ45 iLO-Port
HPE iLO 4-Unterstützung durch dedizierten
10/100/1000BASE-T RJ45 iLO-Port

Technische Daten der virtuellen Appliance

Funktionen TippingPoint vSMS Enterprise Virtual Appliance
Hypervisor-Unterstützung VMware ESX/ESXi v5.5 Update 1 oder höher KVM
Ressourcen 300 GB Festplattenspeicher (min); 2 virtuelle CPUs
12 GB Arbeitsspeicher (min); 2 virtuelle NICs
Kapazität 200 Millionen historische Ereignisse

Einblicke in Bedrohungen

Erhalten Sie Einblick in Umfang und Schweregrad von Bedrohungen, die Ihr Netzwerk angreifen. Threat Insights aggregiert und sammelt Bedrohungsdaten aus TippingPoint, Deep Discovery und Drittanbieterlösungen, um Ihnen Einblicke in Bezug auf Angriffe zu geben, die sofortige Reaktionen erfordern bzw. abgewehrt wurden. So können Sie Prioriäten setzen, automatisieren und Bedrohungsinformationen aus dem Netzwerk integrieren.

Threat insights

Proaktive Reaktion und Behebung von Sicherheitsvorfällen

Durch ein automatisiertes Reaktionssystem namens Active Responder können Sie eine Aktion als Antwort auf einen Sicherheitsvorfall festlegen, wie zum Beispiel Weiterleitung eines Benutzers zu einer Selbsthilfe-Website, Generierung eines Fehler-Tickets, Wechsel zu einem sicheren VLAN oder Entfernung aus dem Netzwerk - je nach Schwere des Vorfalls.

Integration von Drittanbietern

SMS integriert sich nahtlos in andere Trend Micro Lösungen sowie in SIEM, Schwachstellen-Management-Tools und weitere ergänzende Sicherheitslösungen. Gewinnen Sie zentralisierte Einblicke in Ihr Netzwerk, sodass Sie fundierte Entscheidungen treffen und sofortige Maßnahmen bei allen potenziellen Bedrohungen für Ihre Infrastruktur oder Daten ergreifen können.

Erste Schritte mit dem zentralen Management- & Reaktionssystem

Über Next-Gen hinaus


Das TippingPoint® Security Management System ist Teil von Trend Micro Network Defense. Es wird durch XGen™️ Security unterstützt, eine Kombination aus generationsübergreifenden Techniken, die einen schnelleren Schutz vor bekannten, unbekannten und nicht offengelegten Bedrohungen bieten. Unsere intelligente, optimierte und vernetzte Technologie sorgt dafür, dass alles gut zusammenarbeitet. Damit erhalten Sie Transparenz und Kontrolle über die sich ständig verändernde Bedrohungslandschaft.