Security Predictions Report 2019

Zurückblicken ist genauso wichtig wie Vorausschauen. Dies sind die Trends im Bereich Cybersicherheit, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihre Zukunftsstrategie entwickeln.

18. März 2019

Ohne Experten, die vorausschauend agieren, wäre die Cybersicherheit heute nicht dort, wo sie ist. Trend Micro arbeitet stets vorausschauend und nutzt Prognosen, um seine branchenführenden Lösungen anzupassen und Veränderungen in der Infrastruktur und neuen Trends stets einen Schritt voraus zu sein.

Die Experten von Trend Micro Research überwachen die Bedrohungslandschaft laufend. Sie kompilieren und analysieren enorme Mengen roher Bedrohungsdaten aus einer großen Zahl verschiedener Ressourcen, unter anderem aus dem Trend Micro™ Smart Protection Network™. Trend Micro untersucht aufkommende Angriffe und Bedrohungsakteure und ordnet sie in die veränderliche IT-Landschaft ein, um vorherzusehen, wohin sich die Cybersicherheit entwickeln muss. Dazu werden eigens entwickelte Technologien in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning eingesetzt, die mehr zeigen als die bekannten Bedrohungsmuster. Dadurch kann Trend Micro Szenarien nachstellen, die wahrscheinlich auftreten werden. Damit Sie die Prognosen für Ihre Planung im Bereich Cybersicherheit einfach nutzen können, kategorisiert Trend Micro Research diese Arbeit in aussagekräftige Rubriken und stellt im jährlichen Security Predictions Report die entsprechenden Informationen bereit.

"Cyberkriminelle werden fortschrittliche Technologien gegen ihre Opfer verwenden. Sie werden KI nutzen, um Führungskräfte auszuspionieren, deren Verhalten vorherzusehen und Angriffe zu starten."

Ein Beispiel für die Relevanz dieses Ansatzes
Die Research-Experten von Trend Micro sagten voraus, dass Cyberkriminelle fortschrittliche Technologien gegen ihre Opfer einsetzen würden. Sie würden KI nutzen, um Führungskräfte auszuspionieren, deren Verhalten vorherzusehen und Angriffe zu starten, wenn die Führungskräfte sich außerhalb des Schutzbereichs ihres Unternehmens befinden. Um diese komplexe Herausforderung zu bewältigen, passt Trend Micro seine bewährten KI-Technologien an und entwickelt sie weiter. So entstehen Lösungen, mit denen Sicherheitsteams die regulären Aktivitäten im Unternehmen skizzieren können. Warnungen werden nur gesendet, wenn etwas Ungewöhnliches passiert. Dieser Ansatz erhöht die Aufmerksamkeit für Warnungen bei überlasteten Sicherheitsteams, die zu geringe Ressourcen haben.

Ein Beispiel, das nicht zur Nachahmung dienen sollte
Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) trat im Mai 2018 in Kraft und ist nach wie vor ein viel diskutiertes Thema. Interessanterweise wurde bisher keine Organisation mit der vollen Geldstrafe von 4 % belangt, auch wenn Tausende von Verstößen gegen den Datenschutz nach der DSGVO gemeldet wurden. Trend Micro Forscher sagen voraus, dass die Geldstrafe in 2019 zum ersten Mal in maximaler Höhe verhängt werden wird. Berichten zufolge ging bei einigen Aufsichtsbehörden eine Flut von mehr als 59.000 neuen Fällen ein, die untersucht werden müssen. Ungeachtet der Herausforderungen in Bezug auf die Compliance hat die DSGVO eine wichtige neue Quelle für Informationen geschaffen. Durch diese Informationen erhalten Unternehmen genaueren Einblick, wie und wo Cyberkriminelle anderen Unternehmen Schaden zufügen. Darüber hinaus liefern die Informationen wertvolle Erkenntnisse, wie DSGVO-Compliance dafür sorgen kann, das Risiko für die Kompromittierung von Daten zu reduzieren.

Eine fokussierte, aber auch umfassende und sogar spekulative Forschung kommt der Kristallkugel am nächsten. Im Trend Micro 2019 Security Predictions Report erfahren Sie mehr über zukünftige Entwicklungen und darüber, wie Sie sich für die Zukunft rüsten können.

Security Predictions Report 2019Expertenanalysen zu Technologien, Verhaltensweisen und Trends, die sich abzeichnen – von Trend Micro Research.

Über Trend Micro Research

Bei Trend Micro Research arbeiten Experten, die unermüdlich neue Bedrohungen entdecken. Sie informieren die Öffentlichkeit über wichtige Erkenntnisse und unterstützen Initiativen, die Cyberkriminelle aufhalten sollen. Das globale Team hilft, jeden Tag Millionen von Bedrohungen zu identifizieren. Es ist bei der Offenlegung von Schwachstellen branchenweit führend und veröffentlicht innovative Studien zu gezielten Angriffen, zu künstlicher Intelligenz, zum Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), zu Cyberkriminellen und mehr. Trend Micro arbeitet kontinuierlich daran, die nächste Welle von Bedrohungen vorherzusehen. Daraus entstehen Konzeptstudien, mithilfe derer die strategische Ausrichtung der Branche geformt werden kann.