Trend Micro kündigt umfassende Plattform von Security-Diensten für die Anwendungsentwicklung in der Cloud an

Trend Micro Cloud One automatisiert und vereinfacht Cloud-Security für größere Flexibilität

Garching bei München, 18. November 2019 – Trend Micro kündigt heute Trend Micro Cloud One an, eine Plattform von Security-Diensten für Unternehmen, die Anwendungen in der Cloud entwickeln. Cloud One ermöglicht es Entwicklern, Applikationen möglichst schnell und mit den Cloud-Diensten ihrer Wahl zu bauen und dabei das Risiko für ihr Unternehmen zu minimieren.

Cloud One bietet ein umfassendes Portfolio von Sicherheitsfunktionen in einer einzelnen Plattform. Mit ihr können Unternehmen bestehende Anwendungen in die Cloud migrieren, neue Cloud-native Applikationen ausrollen und die Betriebsabläufe in der Cloud optimieren. Mit der neuartigen Plattform können auch kurzfristig auftretende Herausforderungen bewältigt werden während sie sich gleichzeitig ebenso weiterentwickelt wie die Cloud-Services, die sie schützt. Das Herzstück von Cloud One bilden führende Security-Fähigkeiten für Cloud-Workloads, die bereits von tausenden Unternehmen weltweit genutzt werden. Diese werden durch erweiterte Container-Sicherheit und neue Dienste für Anwendungsschutz, Netzwerksicherheit, den Schutz von Dateispeichern und Cloud Security Posture Management ergänzt. Mit letzterem kann sichergestellt werden, dass die Cloud-Infrastruktur optimal konfiguriert ist.

Viele Cloud-Sicherheitslösungen sind unflexibel, schwierig zu verwalten und auszurollen und bieten nicht die nötige Transparenz um kurzfristig auftretende Risiken managen zu können. Trend Micros Ansatz einer umfassenden Plattform ist darauf ausgerichtet, einfachen, automatisierten und flexiblen Schutz bereitzustellen – unabhängig davon, auf welcher Stufe sich ein Unternehmen auf seinem Weg in die Cloud befindet. Kunden profitieren dabei von einem Single-Sign-On für alle Dienste, eine gemeinsame Verwaltung von Nutzern und Cloud-Diensten, eine zentrale Management-Konsole und ein einheitliches Preis- und Abrechnungsmodell.   

„Wir unterstützen unsere Kunden seit Anfang an bei der sicheren Cloud-Transformation – schon seit die Cloud vor über einem Jahrzehnt ins Leben gerufen wurde“, sagt Richard Werner, Business Consultant bei Trend Micro. „Viele Kunden nutzen eine Mischung aus Legacy-Servern, virtualisierten Rechenzentren und neueren Diensten wie Containern und serverlosen Anwendungen. Alle können mit Cloud One geschützt werden.“

Trend Micros neue Cloud-Sicherheitsplattform unterstützt die führenden Cloud-Anbieter, darunter Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud.

„Immer mehr Unternehmen bringen ihre Infrastruktur und Applikationen in die Cloud und entscheiden sich damit für ein Modell der geteilten Verantwortung. Wir möchten, dass unsere Kunden dabei die größtmögliche Auswahl aus den besten Produkten auf dem Markt haben“, erklärt Dave McCann, Vice President, AWS Migration, Marketplace and Control Services bei Amazon Web Services, Inc. „Trend Micros neue Cloud-Security-Plattform ist ein weiteres Beispiel für die innovativen Lösungen, die im AWS Marketplace verfügbar sind. Indem sie Funktionen des AWS Marketplace wie APIs für SaaS-Verträge, Private Angebote und Angebote privater Beratungspartner nutzen, können unsere Kunden direkt von Trend Micro oder ihren Beratungspartnern weltweit beziehen. Es ist unser erklärtes Ziel, unseren gemeinsamen Kunden möglichst einfache und schnelle Beschaffung und Bereitstellung zu ermöglichen.“

Durch die ganzheitliche Betrachtung von Cloud-Projekten und ihren Zielen ist Trend Micro Cloud One in der Lage, unternehmensweite Sicherheit zu bieten und gleichzeitig die Vorteile und Effizienz der Cloud zu nutzen.

Verfügbarkeit

Die Cloud One-Plattform wird im 1. Quartal 2020 mit drei vollständig integrierten Diensten verfügbar sein: Workload-Security, Netzwerk-Sicherheit und Anwendungsschutz. Die weiteren Komponenten werden als eigenständige Lösungen im 1. Quartal 2020 verfügbar sein und bis Ende 2020 in Cloud One integriert werden. Insgesamt wird die Plattform dann folgende Dienste umfassen:  


Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Trend Micro Cloud One finden Sie unter: https://www.trendmicro.com/cloudone