Gewinner des Trend Micro Capture-the-Flag-Wettbewerbs 2018 stehen fest

Wettbewerb ermöglicht Berufseinsteigern erste Praxiserfahrung in der Cybersicherheit

Hallbergmoos, 19. Dezember 2018 – Die Sieger des vierten globalen Trend Micro Capture-the-Flag-Wettbewerbs „Raimund Genes Cup“ stehen fest. Platz 1 belegt das Team 217 aus Taiwan, die Plätze 2 und 3 gehen die Mannschaften p4 (Polen) und PwnThyBytes (Rumänien). Der Wettbewerb richtet sich an Berufsanfänger in der IT-Sicherheit, die dort erste wertvolle Praxiserfahrung sammeln können.

Trend Micro gibt heute die Sieger seines jährlichen Capture-the-Flag-Wettbewerbs (CTF-Wettbewerb) bekannt. Dessen Ziel ist es, Berufseinsteiger mit den wichtigsten Fähigkeiten im Bereich Cybersicherheit auszustatten. Bei dem in diesem Jahr zum vierten Mal ausgetragenen „Trend Micro CTF 2018 – Raimund Genes Cup“ konnten Teams weltweit ihr Talent unter Beweis stellen.

Nach einer Online-Qualifikationsrunde im September standen sich die zehn besten Teams am 15. und 16. Dezember in Tokio gegenüber. Zusätzlich nahmen die Sieger von regionalen CTF-Wettbewerben in Ägypten, Brasilien und der Tschechischen Republik am Finale teil.

Die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs sind:

Bester einzelner Teilnehmer war Sin42 (Team PwnThyBytes). Das Sieger-Team gewinnt ein Preisgeld von 1 Mio. Yen (ca. 7.800 Euro) sowie 15.000 Punkte pro Spieler im Rewards Program der Zero Day Initiative (ZDI). Die zweit- und drittplatzierten Mannschaften erhalten Preisgelder von 300.000 bzw. 200.000 Yen (ca. 2.300 bzw. 1.500 Euro).

Dem Fachkräftemangel begegnen
„Unserer Branche fehlen junge Talente, die eine Karriere in der IT-Sicherheit anstreben“, sagt Eva Chen, Mitgründerin und CEO von Trend Micro. „Diese benötigen neben einer guten Ausbildung auch Praxiserfahrung, um Unternehmen wirksam schützen zu können. Mit unseren globalen und regionalen CTF-Wettbewerben reagieren wir auf diese Herausforderung. Mit ihnen wollen wir solche Erfahrung vermitteln und gleichzeitig Spaß und einen fairen Wettkampf bieten. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Teilnehmern bedanken und gratuliere besonders dem Team 217 zu ihrem Sieg.“

Laut aktuellen Schätzungen der Zertifizierungsorganisation (ISC)2 (International Information System Security Certification Consortium) fehlen weltweit fast drei Millionen Fachkräfte im Bereich Cybersicherheit, davon etwa 142.000 in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. (1) Trend Micro veranstaltet jährlich etwa 20 CTF-Wettbewerbe weltweit, die auf die globale Veranstaltung hinführen und wichtige Cybersicherheits-Fähigkeiten vermitteln sollen.

Teilnehmer am CTF-Wettbewerb können ihre Fähigkeiten in besonders stark vom Fachkräftemangel betroffenen Bereichen verbessern, darunter Cybercrime-Analyse, zielgerichtete Angriffe, Internet der Dinge (IoT), SCADA (Supervisory Control and Data Acquisition) und Open Source Intelligence (OSINT).

Weitere Informationen
Weitere Informationen zum CTF-Wettbewerb 2018 finden Sie unter https://www.trendmicro.com/en_us/campaigns/capture-the-flag.html

Fußnoten
(1) Vgl. https://blog.isc2.org/isc2_blog/2018/10/cybersecurity-skills-shortage-soars-nearing-3-million.html