Trend Micro übernimmt Broadweb und verstärkt Netzwerkschutz gegen gezielte und technisch anspruchsvolle Angriffe

Integration mit bestehenden Funktionalitäten von Custom Defense

Tags: #broadweb #deeppacketinspection #customdefense #gezielte Angriffe #APT #kauf #übernahme #trendmicro #news #nachrichten #netzwerksicherheit #taiwan

Hallbergmoos, 14. Oktober 2013. Trend Micro (TYO: 4704; TSE: 4704) hat die Übernahme von Broadweb, eines Anbieters innovativer Netzwerksicherheitslösungen aus Taiwan, bekannt gegeben. Die innovativen Broadweb-Technologien zu Deep Packet Inspection und dem Echtzeit-Blockieren bösartiger Datenpakete werden die Leistungsfähigkeit der Trend Micro-Lösung Custom Defense weiter steigern. Custom Defense macht umfassend und im gesamten Netzwerk gezielte Angriffe sowie technisch anspruchsvolle Bedrohungen transparent und schützt davor. Die praxiserprobte Technologie von Broadweb wurde von den unabhängigen NSS Labs bestätigt und besitzt die IPS-Zertifizierung der ICSA Labs. Broadweb vermarktet seine Netzwerksicherheitslösung in Asien unter einem eigenen Markennamen, beliefert aber auch eine Reihe von OEM-Kunden, darunter marktführende Anbieter für Netzwerksicherheit. Die finanziellen Details der Übernahme werden nicht veröffentlicht.

„Die Angriffsmethoden entwickeln sich stetig weiter. Daher reicht die konventionelle Netzwerksicherheit nicht mehr aus, um digitale Daten, intellektuelles Eigentum und die Kommunikation zu schützen“, so Kevin Simzer, Senior Vice President, Marketing und Business Development bei Trend Micro. „Unsere Lösung Custom Defense gleicht wohl keiner anderen auf dem Markt. Mit ihrer Hilfe können Unternehmen gezielte Attacken und technisch anspruchsvolle Bedrohungen aufspüren und analysieren sowie sich darauf vorbereiten und reagieren. Durch die Integration der praxiserprobten Funktionalitäten von Broadweb in unsere Lösung Custom Defense sind wir noch besser in der Lage, Kunden mit der umfassendsten Lösung zur Abwehr gezielter Angriffe auszustatten, die es heute gibt.“

Custom Defense von Trend Micro liefert vollumfängliche sowie praktisch verwertbare Informationen und Analysen, um gezielte Angriffe und technisch anspruchsvolle Bedrohungen zu vereiteln, noch bevor ein Netzwerk kompromittiert werden kann. Die Lösung ist in der Lage, individuell auf das Opfer zugeschnittene Bedrohungen über Geräte, Protokolle, Betriebssysteme und Netzwerke hinweg aufzuspüren. Dadurch werden Unternehmen und Organisationen in die Lage versetzt, Cyberattacken, die speziell dafür konzipiert wurden, Standardmechanismen der IT-Sicherheit zu unterlaufen, zu identifizieren und darauf zu reagieren.

„Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, dass unsere Talente und Technologien Teil der Trend Micro-Familie werden“, erklärt Dr. Terence Liu, CEO von Broadweb. „Beide Unternehmen haben starke Cybersicherheits-Gene und eine ebenso starke Ingenieurskultur. Wir sind zuversichtlich, dass dieses Erbe unsere Inspiration und Kreativität bei der Entwicklung von Netzwerksicherheitstechnologien der nächsten Generation beflügeln wird.“