Thomas Rademacher ist neuer „Marketing Director Central Europe“ bei Trend Micro

Marketingexperte mit langjähriger IT-Erfahrung

Tags: #Channel #Channel-Marketing #Marketing #Cybercrime #Trend Micro #Nachrichten

Hallbergmoos, 14. September 2012. Trend Micro hat Thomas Rademacher (41) zum „Marketing Director“ für die zentraleuropäische Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) ernannt. Rademacher bringt in die Position große Erfahrung in Marketing und IT ein, verbunden mit umfangreichen Kenntnissen über das Unternehmen: Er arbeitet bereits seit acht Jahren für Trend Micro, zuletzt als „Senior Channel Marketing Manager“. Rademacher folgt auf Peter Höger, der das Unternehmen verlassen hat.

Rademacher verfügt über umfangreiche Erfahrung, die er in mehr als fünfzehn Jahren in Marketing und Personalführung bei IT-Unternehmen erworben hat. Bevor er seine jetzige Position antrat, war er bei Trend Micro bereits acht Jahre tätig, zuletzt als „Senior Channel Marketing Manager“. Davor war Rademacher unter anderem „Marketing Manager DACH“ bei Allied Telesyn (nun „Allied Telesis“), einem internationalen Anbieter sicherer IP/Ethernet-Zugangslösungen, davor knapp fünf Jahre lang „Marketing Manager Central Europe“ bei der 3Com GmbH, einem Hersteller aktiver und passiver Netzwerkkomponenten (inzwischen von Hewlett-Packard übernommen).

„Thomas Rademacher ist mit den für Trend Micro zentralen Themen der IT-Sicherheit bestens vertraut, allen voran Cloud-Computing und Virtualisierung. Hinzu kommen seine umfangreichen Kenntnisse unserer Vertriebskanäle, die er zuletzt als ‚Senior Channel Marketing Manager ‘betreut hat. Ich bin mir sicher, dass er die Wahrnehmung von Trend Micro als technischer Vorreiter weiter ausbauen und unsere führende Position im Bereich Virtualisierung und Cloud-Sicherheit untermauern wird. Zugleich möchte ich Peter Höger für seinen Einsatz für das Unternehmen in den vergangenen beiden Jahren danken und ihm alles Gute für seine berufliche und private Zukunft wünschen“, so Frank Schwittay, Vice President DACH bei Trend Micro. Thomas Rademacher ergänzt: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Neben dem Channel, dem ich mich natürlich weiter verpflichtet fühle, werde ich mein Augenmerk dabei auch auf die gezielte Ansprache von Firmenkunden legen, von kleinen über mittelständischen bis hin zu großen Unternehmen. Ebenfalls ein Thema wird der Ausbau der bestehenden Allianzen mit führenden Hard- und Software-Herstellern sein.“